Atemschutztrainingsanlage

 

as piste adf rausAuf der sogenannten "Atemschutzpiste" trainieren Feuerwehrleute der Stadt, der umliegenden Gemeinden und sogar aus dem  nahen Ausland dein Einsatz mit Pressluftatmern.

Dazu stehen ein Raum mit normalen und feuerwehrspezifischen Fitnessgeräten und die eigentliche "Piste" ein Art Hindernissparcours zur Verfügung.

Der Parcours wird durch die Atemschutz - Teams (bei uns "Trupps" genannt) bei Dunkelheit, Rauch und mit zusätzlichem Ballast begangen, wobei der grösste Teil kriechend bewältig werden muss. Dabei lernen die Feuerwehrleute nicht nur die Arbeit bei Nullsicht, sie werden auch langsam an die im Einsatz herschenden psychischen und physischen Belastungen herangeführt.

 

piste 1