80. Verkehrsunfall J15, Höhe Rastplatz im Moos
26.03.2018
13:41
4.00
Unfallrettung (SH Ur)
23
62.50
Pikettoffizier;Techn. Hilfe Zug 1;Techn. Hilfe Zug 2
Florian 1; Florian 9; Florian 13; Florian 17; Florian 21

26.03.2018 (SH Pol)
Thayngen: 78-jährige Autofahrerin stirbt bei Frontalkollision

Am Montagnachmittag (26.03.2018) hat sich auf der J15 zwischen der Stadt Schaffhausen und Thayngen eine schwere Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen ereignet. Dabei kam die 78-jährige Autofahrerin ums Leben. Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Untersuchungen

Um 14.30 Uhr am Montagnachmittag (26.03.2018) fuhr eine 78-jährige Frau mit einem Auto auf der J15 von der Stadt Schaffhausen in Richtung Thayngen. Kurz vor dem ehemaligen Rastplatz Moos kam die Frau – aus noch unbekannten Gründen – mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal und ungebremst in einen entgegenfahrenden Lastwagen, der von einem 53-jährigen Mann gelenkt wurde.

Die Autofahrerin zog sich bei der Frontalkollision tödliche Verletzungen zu und konnte in der Folge von der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen nur noch tot aus dem Unfallauto geborgen werden. Der Lastwagenfahrer wurde von der Ambulanz in ärztliche Obhut gebracht.

Die Unfallsache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Untersuchungen.

Die J15 musste aufgrund der Unfallaufnahme von der Schaffhauser Polizei und der Feuerwehr Thayngen bis ca. 18.00 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung war signalisiert. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen und die Schaffhauser Polizei entbieten den Angehörigen ihr Beileid.