Einsätze 2020

290. Unfallrettung ohne Brand, ÜLS745, Dörflingen/ Thayngen

Dörflingen: Alleinunfall im Schneegestöber

Am Sonntagabend ereignete sich auf der Strecke zwischen Thayngen und Dörflingen auf schneebedeckter Fahrbahn ein Alleinunfall. Die Fahrzeuglenkerin kam mit dem Schrecken davon.

Am Samichlausabend, kurz nach 21 Uhr, fuhr eine ortskundige Fahrzeuglenkerin von Thayngen in Richtung Dörflingen. Wenige Meter nach der Gemeindegrenze bekundete die Fahrerin Mühe mit der schneebedeckten Fahrbahn. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und rutschte links über den Fahrbahnrand. An einem Baum kam der Personenwagen, auf der Seite liegend, zum Stillstand. Ein entgegenkommender Fahrzeuglenker hielt an und konnte die Verunfallte aus ihrem Personenwagen befreien. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung musste die ÜLS 745 für rund 1,5 Stunden gesperrt werden. Zur Unterstützung der Schaffhauser Polizei, Fahrzeugbergung und Umleitung, waren die Feuerwehren der Stadt Schaffhausen, Dörflingen und Thayngen mit ca. 40 Personen im Einsatz. Die Lenkerin wurde durch die Crew eines Rettungswagens des Kantonsspitals Schaffhausen untersucht. Sie hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Alarmierungszeitpunkt:06.12.2020 21:16
Einsatzdauer:2.25 h
Statistische Einteilung:Unfallrettung (SH Ur)
Personen im Einsatz:34
Einsatzdauer gesamt:66 h
Kräfte im Einsatz:Pikettoffizier; Umweltschutz Zug 1; Umweltschutz Zug 2;
Fahrzeuge im Einsatz:Florian 21; Florian 1; Florian 3; Florian 11; Florian 17; Florian 22;
Alarmierungszeitpunkt:
06.12.2020 21:16
Einsatzdauer:
2.25 h
Statistische Einteilung:
Unfallrettung (SH Ur)
Personen im Einsatz:
34
Einsatzdauer gesamt:
66 h
Kräfte im Einsatz:
Pikettoffizier; Umweltschutz Zug 1; Umweltschutz Zug 2;
Fahrzeuge im Einsatz:
Florian 21; Florian 1; Florian 3; Florian 11; Florian 17; Florian 22;